Krallenalarm.  Der Drache als Stadtwappen der slowenischen Hauptstadt.
Krallenalarm Der Drache als Stadtwappen der slowenischen Hauptstadt. © Hendrik Bohle

Der Legende nach geht die Gründung Ljubljanas auf den griechischen Helden Jason zurück. Nachdem er König Aites, dem Vater seiner geliebten Medea, das Goldene Vlies entrissen hatte, flüchtete er mit den Argonauten über das Schwarze Meer. Auf Donau und Save sollen sie schließlich bis zur Quelle des Flusses Ljubljanica gelangt sein. Dort zerlegten sie die viel besungene Argo, um sie mühevoll zum Adriatischen Meer zu schaffen. Von dort sollte es zurück in die Heimat Griechenland gehen. Um sich von den Strapazen zu erholen, lagerten sie auf dem Weg dorthin an einer Moorlandschaft. Dem Bewohner des Feuchtgebietes gefiel das weniger. Der heldenhafte Jason kämpfte das geflügelte Ungeheuer jedoch nieder. Das erlegte Tier soll der grüne Drache von Ljubljana gewesen sein. Er ziert noch heute das Stadtwappen der slowenischen Hauptstadt.

Von Hendrik Bohle Architekt, Autor und Stadtforscher, veröffentlicht am .