Please scroll down for the English version.

Das Schlosstheater Moers befindet sich in den Kellerräumen des Moerser Schlosses aus dem 12. Jahrhundert, dessen Architektur man besonders im kleinen Foyer mit der Backstein-Struktur spürt. Die Gründung des Studio- und Kammertheaters ist eng mit dem Dramaturgen und Regisseur Holk Freytag verbunden, der auf ungewöhnlich-provokante und gesellschaftskritische Inszenierungen sowohl von Klassikern als auch von moderner Literatur setzte. Die Nachfolgeintendanten führten das Konzept weiter und gewannen Aufmerksamkeit und Anerkennung weit über Moers hinaus. Das Motto "Das Theater geht in die Stadt und holt die Stadt ins Theater" ist programmatische Linie und bedeutet, dass das Haus sich um weitere Spielorte erweitert. Insgesamt sind es nun sieben. Ob im Alten Neuen Rathaus, einer Kapelle oder im Studio, eins ist von den Verantwortlichen mit Sicherheit zu erwarten: "Moers, Drama, Rock 'n' Roll"

Schlosstheater Moers. Das erste Gebäude des Schlosses stammt aus dem 13. Jahrhundert.
Schlosstheater Moers Das erste Gebäude des Schlosses stammt aus dem 13. Jahrhundert. © Hendrik Bohle
Schlosstheater Moers. Seit 1975 ist das Schlosstheater Teil des Komplexes.
Schlosstheater Moers Seit 1975 ist das Schlosstheater Teil des Komplexes. © Jan Dimog
Schlosstheater Moers. Von Beginn an setzte das Haus auf provokante, experimentelle und ungewöhnliche Inszenierungen.
Schlosstheater Moers Von Beginn an setzte das Haus auf provokante, experimentelle und ungewöhnliche Inszenierungen. © Jan Dimog
Schlosstheater Moers. Im Foyer und Barbereich des Theaters
Schlosstheater Moers Im Foyer und Barbereich des Theaters © Jan Dimog
Schlosstheater Moers. Das Schlosstheater inszeniert an inzwischen sieben Spielorten, hier das Studio in unmittelbarer Nähe zum Schloss.
Schlosstheater Moers Das Schlosstheater inszeniert an inzwischen sieben Spielorten, hier das Studio in unmittelbarer Nähe zum Schloss. © Jan Dimog

Extroverted and Experimental

The Schlosstheater is one of the smallest city theatres in Germany and has created a good reputation beyond the region with modern, surprising productions.

The Moers Schlosstheater (castle or palace theatre) is found in the cellars of the twelfth-century Moers Palace, whose architecture one can especially appreciate in the small foyer built from brick. The founding of the studio and chamber theatre is tightly bound up with the dramaturg and director Holk Freytag (born in 1943), who staged unusually provocative productions that were critical of society, as much from classical as from modern literature. The following directors took the concept further and attracted wide attention and recognition to Moers. The motto "The theatre goes into the city and takes the city into the theatre" is a programmatic line and means that the house extends to further stages. In total, there are now seven. Whether in the Old New City Hall, a chapel, or in the studio, one thing is to be expected for sure from those in charge: "Moers, Drama, Rock 'n' Roll."

Von Jan Dimog Publizist und Gründer, veröffentlicht am .